Ernährung

Eine fertige Futtermischung, die für Roborowski-Zwerghamster geeignet ist, sucht man im Handel derzeit vergeblich. Die meisten sind in der Zusammensetzung nicht artgerecht.

Das Hauptfutter der Roborowski-Zwerghamster sollte hauptsächlich aus Pflanzensamen und Kleinsaaten sowie Kräutern und Blüten bestehen. Dagegen sollten Dinge wie Zucker, Honig, Melasse und Extrudate keinesfalls im Futter enthalten sein.
Tierisches Eiweiß sollte ebenfalls auf dem Speiseplan stehen, das kann man in Form von lebenden oder getrockneten Insekten füttern, wobei man beachten sollte, dass getrocknete Insekten einen höheren Eiweißgehalt haben als lebende, lebende Insekten haben dagegen einen höheren Fettgehalt als getrocknete.

Eine gute Futtermischung gibt es bei Mixing Your Petfood, allerdings hat diese einen hohen Anteil an Blüten und Kräutern, was bei Hamstern in der Menge nicht immer auf große Akzeptanz stößt.
Wenn man sich über die richtige Zusammensetzung des Futters informiert, kann man bei Mixing Your Petfood seine eigene Mischung bestellen. Informationen und Rezepte für Futtermischungen bekommt man in allen Hamsterforen.

Zusätzlich zum Trocken- und Eiweißfutter sollte Frischfutter nicht fehlen, dafür sind fast alle Gemüsesorten geeignet. Obst sollte nur selten gefüttert werden, da dieses Fruchtzucker enthält.

Als Erlebnisfutter und auch als Dekoration im Gehege kann man allerlei Ähren und Rispen anbieten, hier muss sich der Hamster sein Futter selbst erarbeiten. Geeigent sind z.B. Hirsekolben, Weizenähren, Darikolben, Reisrispen oder Flachsrispen.

Comments are closed.